Website-Box CMS Login
... zur Startseite
Navigation
700jahre_rathaus

Ausstellungen
in Schärding


Schlossgalerie

21.7. bis 26.8.2018

Fr, Sa, So von 14-17 Uhr

Anton Kirchmair

Anton Kirchmair, 1943 im Krieg zwischen berstenden Mauern geboren, lebt heute in der Stille des Harlandbaches direkt an der böhmischen Grenze. Schon während der Tätigkeit als Kunsterzieher in Landshut gab es erste Ausstellungen oder besser Performances im Sinne der Action Painting bzw. Mal- und Tanzaktionen. Seit 1992 arbeitet Kirchmair als freischaffender Künstler, ohne die Sicherheit des Lehrberufs. Eine Eigenschaft ist sehr ausgeprägt: Er ist sehr neugierig und interessiert sich auch für Musik, Literatur, die Natur, Geschichte, die Sterne, Maschinen, Kochen, Singen, Bauen und das Fotografieren. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte (z.B. BR, Gernstl) machen ihn nicht nur in der Szene sehr bekannt. Kurator: Franz Schmid

Vernissage: 20. Juli 2018, 19 Uhr

7.9. bis 7.10.2018

Fr, Sa, So von 14-17 Uhr

Sonja-Krünes-Rager

Sonja Krünes-Ragers Ausstellung bietet einen Querschnitt ihrer Arbeiten ab der Zeit ihres Diploms im Jahr 1968: Malereien (Acrylmalereien und Aquarelle) sowie Buntstiftzeichnungen und textile Arbeiten. Das textile Werk, bei denen als Vorlage eigene Aquarelle und Buntstiftzeichnungen verwendet werden, besteht aus größeren und kleineren Gobelins, Stickereien und Applikationen. Ihre bevorzugten Motive sind die Landschaft in und um Schärding und der eigene Garten. Kuratoren: Thomas Weber und Andreas Sagmeister

Vernissage: Fr, 7. September, 19 Uhr

19.10. bis 18.11.2018

Fr, Sa, So von 14-17 Uhr

Ausstellung von Patrick Schmierer
Alte Kunst Galerie Reich

Mo-Fr 10-18 Uhr

Sa 10-13 Uhr

Dauerausstellung "Paul Flora

(1922 Glurns - 2009 Innsbruck)

Der Meister des Strichgewitters, Grafik aus Familienbesitz

3.8. bis 22.9.2018

Mo-Fr 10-18 Uhr

Sa 10-13 Uhr

Kunst am Fluss

CHRISTINE OSTERBERGER, eine leidenschaftliche Malerin und Sängerin lebt im Alten Zollhaus in Neuhaus am Inn, wo sie direkt am Fluss ihre lebendigen und farbenfrohen Bilder anfertigt. Als Grenzgägnerin zwischen Österreich und Deutschland, lebt und atmet sie die Temperamente - manchmal ruhig, ein ander mal tosend - des Inns ein, um diese in ihren Bildern widerzuspiegeln. Seit einem persönlichen Schicksalsschlag, beschäftigt sich Christine Osterberger mit der Malerei. Das was dabei entsteht, nennt sie "Seelenabreibungen". In ihrem Oeuvre zeigt die Künstlerin eigenwillige Farb- und Formenkombinationen. Die verschiedenen Charakteristika des Inns, spiegeln sich auch in Osterbergers eigenem Wesen wider - temperamentvoll, herzlich, bodenständig und stets vom Fluss getrieben. Nach dem Hochwasser wird der INN zum Feindbild, welches es zu harmonisieren gilt. Dadurch entstehen Osterbergers "Hochwasserengel". Der Fluss fließt weiter, nimmt nun auch ihre Geschichte mit auf seinen Weg. Als Zeugen dieses wortlosen Dialogs bleiben ihre Bilder, die sie jetzt exklusiv und in dieser Kozentration erstmalig in der Galerie Reich, Schärding ausgestellt werden.

Vernissage: 2. August 2018, 19 Uhr.

Es spricht Mag. Ulrike Engl zur "KUNST AM FLUSS", es eröffnet Bezirkshauptmann Dr. Rudolf Greiner. Die Künstlerin wird anwesend sein und freut sich auf ein Gespräch.

Stadtmuseum Schärding

12.5. bis 31.10.2018

Mi, Do, Sa, So

10 bis 12 & 14 bis 17 Uhr

"Das Amulett" - Magie des Schmucks

Sonderausstellung von Oswin Marehart. Das Wort „Amulett“ an sich ist schon geheimnisvoll. Seine etymologische Herkunft ist nicht klar zu deuten. Wahrscheinlich ist es aus dem Lateinischen entlehnt und kommt von amuletum, was so viel bedeutet wie Abwehrmittel, verwandt mit amoliri (wegwerfen, von sich stoßen). Erst zu Anfang des 18. Jahrhunderts scheint sich das Wort Amulett bei uns in seiner heutigen Bedeutung eingebürgert zu haben, vorher sprach man nur von Anhängern. Damit ist auch schon das wesentlichste Merkmal des Amuletts genannt, nämlich das Anhängen. Unter Amulett versteht man einen Gegenstand, der mit magischen Kräften ausgestattet ist.

Granitmuseum

16.6. bis 12.8.2018

tägl. 8-18 Uhr

Ausstellung: Fotofreunde Pocking

Thema "Das Rottal"

Vernissage: Fr. 15. Juni, 19.30 Uhr

17.8. bis 31.10.

tägl. 8-18 Uhr

Mystische Momente

Immer noch sehr verbunden mit ihren Schärdinger Wurzeln, präsentiert Astrid Mayr geb. 1967 in Schärding, die Fotoausstellung „Mystische Momente“. Schon in ihrer Kindheit entwickelte die in Braunau lebende Künstlerin ein Interesse fürs Zeichnen und Malen. Parallel dazu schrieb sie Geschichten. Erst viele Jahre später entdeckte sie ihre Leidenschaft für Fotografie und sieht sich in künstlerischen Belangen eher als Allrounderin.

Ihre Werke enthalten meist tiefgründige Botschaften. In dem Bilderzyklus „Mystische Momente“ wird der nach Erfüllung suchende Mensch thematisiert. „Mystik hat mich schon immer fasziniert!“ so Astrid Mayr.

Vernissage: 16. August

Kurhaus Schärding

bis Ende September

täglich


„Harmonie in Form und Farbe“

Unter diesem Motto steht die neue Ausstellung der Künstlerin Maria Spitzenberger aus Taufkirchen/Pram die zurzeit im Kurhaus der Barmherzigen Brüder in Schärding zu sehen ist. Die Bilder in Acryl, sowie Aquarelle und auch Keramikarbeiten - insbesondere figurale Objekte - welche die Künstlerin gerne mit Holz und Metall in Verbindung bringt, harmonieren in Formensprache und Farbgebung. Die Ausstellung ist täglich bis Ende September geöffnet.

Galerie am Stein
5.10. bis 22.12.2018

Do-Fr, 16-19 Uhr

Sa, 10-12 Uhr

und nach Vereinbarung

0043(0)664/4352268
Zeichnungen und Malerei von Otto Zitko
FIM Schärding - Alfred Kubin Straße

Sa, 3.3. bis Ende August 2018

 

KUNST:dialog

Schärding lebt Vielfalt

Es stellen aus: Bernhard Fischer und Michail Gulak.

Alfred Kubin Galerie - Wernstein am Inn

Dauerausstellung "Volkskunst aus drei Jahrhunderten"

Hinterglasbilder, Klosterarbeiten und Schriften, Besuch nach Vereinbarung.

9.8. bis 29.8.2018Die Phantasie in der Kunst, Kunstkreis Imago, Niederbayern
20.9. bis 14.10.2018

Herbert Muckenschnabl und Künstler des Bayerwaldkreises

zum Seitenanfang