... zur Startseite
Navigation
header_relaxweg

 

 

 

 

 

 

 

                         Welch' Kuriosität! Kennen Sie das schmalste Haus von

                       Schärding? Früher war die Anzahl der Fenster-Achsen

                      ausschlaggebend für die Besteuerung. Ärmere Bürger

                     bauten daher ganz  schmale Häuser. Zu finden ist dieses

                    kuriose Haus in der Brunngasse.

 

 

 

 

 

 

 

                   Nach der Eroberung und Besetzung der Stadt im April 1809

                  hat er vor lauter Liebschaften mit Schärdinger Mädchen den

                 Abzug seiner Truppe versäumt. Eifersüchtige Schärdinger

                Burschen haben ihn aus Rache und zur Vergeltung in einer

                Mauernische in den Schlossparkterrassen eingesperrt.

               Angeblich hat ihn dann eine seiner Geliebten wieder

               befreit.

 

 

 

 

 

            

                    Am 26. Jänner 1499 ist die elfjährige
                   Tochter des damaligen Burgverwalters
                 Ritter Bernhard von Seyboltstorf beim
                 Spielen in den Brunnen gefallen ...
                Konnte Sie gerettet werden?
                Das erfahren Sie beim Burgbrunnen!

 

 

 

 

 

 

                     Ein Gewürzkräutergarten mit mehr als 20 Gewürzen
                     ist beim Aufgang vom Hessen-  Rainer-Platz
                    Richtung Kubinsaal zu finden. Die einzelnen Kräuter
                    sind mit Beschreibung versehen. Der Plattenaufgang

                    samt Ruhebankerl ist ein Platz zum Träumen

                   und Genießen, der alle Sinne anregt.

 

 

 

 

 

 

                        Im Stadtmuseumsdurchgang findet man

                       Kanonenkugeln aus dem Spanischen

                     Erbfolgekrieg aus 1703, wo die damals

                    bayerische Stadt Schärdingvon österreichischen

                  Truppen beschossen wurde.

 

 

 

 

 

 

                       Ein naturalistisches Modell der Schlossburg

                    Schärding während des 16. Jahrhunderts -
                   in den Ausmaßen 190 x 130 x 70 cm -
                  wird im 1. Stock des Granitumuseum
                  (im Wassertor) präsentiert.
                 Öffnungszeiten tägl. von 10 bis 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

                     

                   Der romantische Brauch der Liebesschlösser hat 

                  auch Schärding erobert! Alle Verliebten können jetzt

                 in derBarockstadt ein symbolisches Zeichen setzen,

                 um ihre ewige Liebe zu besiegeln. Die Schlossparkterrassen

               bieten hierfür ein wunderbar romantisches Ambiente.

zum Seitenanfang
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK